November 15, 2018, Thursday, 318

Commons Sommerschule Programm 2016

Aus Commons Sommerschule

Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundsätzliches

Wie immer gibt es eine Einführung in die Commons-Debatte. Zudem haben wir dieses Jahr zwei Programmschwerpunkte eingeplant, die uns helfen sollen Fragen von Kritik und Andersmachen miteinander zu verknüpfen. So wissen wir, dass die privateigentümliche Aufteilung des Landes ein Problem ist. Wir wissen, dass Kultur immer mehr darauf reduziert wird "ob sie sich rechnet". Aber wie können wir es anders machen? Radikal demokratischer. Dazu gibt es theoretischen Input und Beispiel aus den Bereichen Raum - Kultur-Land-schaft. (Lesetipps folgen)

Daneben gibt es jedoch auch diesmal wieder genügend Zeit für eure Bedürfnisse, Interessen und Vorschläge, sowie zum gemeinsamen Gespräch, zum gemeinsamen Tun und zur Entdeckung der Umgebung. Themenwünsche oder offene Fragen, über die ihr gerne diskutieren wollt, könnt ihr schon jetzt auf der Seite Themenvorschläge 2016 eintragen.

Aus den Sommerschulen 2013 und 2014 wollen wir den Eranos Dialog beibehalten.  Genauere Informationen dazu bekommt Ihr kurz vor Beginn der Sommerschule.

Weil auch diese Sommerschule ein Commons ist, das von allen Beteiligten gepflegt werden muss, damit es wachsen und gedeihen kann, bitten wir euch um eure Mithilfe, z.B. beim Kochen, Tisch decken, Abräumen oder Abwaschen.

Zeitplan: morgens beginnen wir um 9.30 Uhr nach dem gemeinsamen Frühstück mit dem Morgenkreis oder dem Eranos-Dialog und organisatorischen Hinweisen und ab 10.00 Uhr mit der inhaltlichen Arbeit. Die Mittagspause ist in der Regel von 13.00 - 15.00 Uhr geplant und abends arbeiten wir bis 18.30 oder 19.00 Uhr (Richtwerte).

Hier die detaillierte Programmübersicht 2016.